Kinderland

Anschrift:
Wendewehrstrasse 54
99974 Mühlhausen

Ansprechpartner:
Gabriele Henning – Crampe

Telefon: 03601 / 872091
Email: kinderland@priorat.de

Internetadresse der Einrichtung:
www.priorat.de und www.kinderlandamwendewehr.de

Öffnungszeiten:
6.00 Uhr bis 17.30 Uhr

Schließzeiten:
3 Wochen in den Sommerferien (mit Bedarfsgruppe), 1Bildungstag nach Absprache, zwischen Weihnachten und Neujahr, Brückentage nach Absprache

Aufnahmealter:
ab 3.Monat

Gesamt-Kapazität: 180 Kinder
davon Plätze U2: 25 Kinder

„Hirngerechte Bildung im Kindergarten ist Lernen aus Erfahrung“

1.Positive Bindungserfahrung, soziale Erfahrungen in der Gruppe, Beteiligung und Mitbestimmung der Kinder und Eltern sind für uns sehr wichtige Kriterien unserer pädagogischen Arbeit.
Die Kopplung verschiedener Lernwege, das heißt, Lernen in Erfahrungsräumen (Erfahrungslernen) und Kinder lernen von Kindern (Ko – Konstruktion) sind uns sehr wichtig. Deshalb bietet unsere Kindertagesstätte auch eine Vielzahl von Erfahrungs- und Begegnungsräumen im Innen- und Außenbereich. So ergänzen zum Beispiel der Schwatzplatz, die Werkstatt, unsere Kinderbibliothek oder der Turnraum die individuelle Arbeit in den einzelnen Gruppen. Hier treffen sich Kinder zum gemeinsamen Spielen und Lernen. Das Lernen im Kinderland hat Werkstattcharakter und passiert ganzheitlich in den unterschiedlichsten Bildungsbereichen. Die Kinder sammeln ihre Erfahrungen zum Beispiel im künstlerischen- kreativen Bereich, in der Bewegung, in der Sprache, über ihre Sinne, über die Musik, in der Naturwissenschaft und vor allem im Spiel. Dabei werden sie von den Erzieherinnen begleitet, gefordert und unterstützt. Die enge Zusammenarbeit mit den Familien sehen wir dabei als Grundlage der pädagogischen Arbeit unseres Hauses. Deshalb möchte sich unsere Kindertagesstätte auch zu einem Thüringer Eltern-Kind-Zentrum (ThEKiZ) weiterentwickeln.

2. Seit 2011 ist das Kinderland am Wendewehr zudem als „Schwerpunkt-Kita Sprache & Integration“ und seit 2016 als „Sprach-Kita“ gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Die alltagsintegrierte sprachliche Bildung spielt in unserem Kindergarten also eine besondere Rolle, die durch eine zusätzliche Fachkraft mit Expertise in der sprachlichen Bildung unterstützt wird.